Technische Ausstattung

Originaltitel:Man's Best Friend
Medien-Typ:DVD-5 (4,7 GB), PAL, Code 2
Veröffentlichung Leih-DVD:-
Veröffentlichung Kauf-DVD:
05.03.2001
Anbieter / Label:Cineworld / One World Entertainment
Genre:Horror / Thriller
Produktionsjahr:1993
FSK-Freigabe:ab 18 Jahren
Laufzeit:83:24 Min.
Bildformat:1,49:1 (anamorph / 16:9)
Audio-Formate:
  • Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
Untertitel:Keine
Extras / Ausstattung:
  • Mit Musik und Fimszenen unterlegte Haupt- und Kapitelmenüs
  • Kapitelauswahl (16 Kapitel)
  • Biografie Ally Sheedy (eine Texttafel)
  • Biografie Lance Henriksen (2 Texttafeln)
  • Biografie Kevin Yagher (3 Texttafeln)
  • Verpackungsart: Rotes Keep Case / Amaray

Bildbewertung

Ein leicht griesseliges, qualitativ aber noch durchschnittliches Bild, das eigentlich "Früh-90er-Film auf VHS" ruft. Auffällig ist zudem das ungewöhnliche Bildformat von 1,56: bzw. korrekt dargestellt 1,49:1, das damit weder der Vollbild- noch der 1,85:1-Widescreen-Version der US-DVD entspricht (s. auch Anmerkungen / alternative Fassungen). Dabei hätte der auf 35 mm-Film gedrehte Kinostreifen durchaus seine 1,85:1-Version zeigen dürfen.

Tonbewertung

Für einen Stereoton eines bei DVD-Veröffentlichung schon knapp zehn Jahren alten Filmes geht dieser zwar in Ordnung, dass aber der englische Originalton nicht auf der DVD enthalten ist, ist mehr als bedauerlich und verstärkt den Eindruck, dass man im Grunde nur eine VHS auf DVD erhalten hat.

Bonusmaterial und Ausstattung

Das Covermotiv spiegelt im Wesentlichen das der US-DVD wider, also das allgemein bekannte Postermotiv des Filmes mit einigen deutschsprachigen Titeln wie "Ungeschnittene Fassung". Das Bonusmaterial ist dürftig bis praktisch nicht existent, besteht es doch nur aus drei Biografien (davon eine über Lance Henriksen) mit insgesamt gerade mal 6 Texttafeln, die einige wenige allgemeine Informationen bieten. Kein Trailer, nichts sonst.

Gesamturteil

Die DVD ist ungeschnitten und in insgesamt gerade noch durchschnittlicher Bild- und Tonqualität aufgespielt. Diese bietet aber nicht mehr als eine entsprechende VHS, zudem ist das Bildformat kurios, der englische Ton nicht vorhanden und die Pseudo-Extras kann man auch getrost ignorieren. Wer den Film nur mal ansehen und seine Sammlung weiter vervollständigen will kann zufrieden sein. Jeder, der einen Mehrwert zu einer TV-Aufzeichnung oder VHS erwartet wird enttäuscht. Das reicht leider nur für eine knapp unterdurchschnittliche Wertung.

 

Wertung: 2 von 6 Punkten

 

Anmerkungen / alternative Fassungen

Im Gegensatz zur deutschen DVD bietet die amerikanische Version einen englischen DD 5.1-Sound, als Bonus den Original-Trailer und zwei verschiedene Bildformate; einmal Vollbild, einmal 1,85:1 Widescreen.

 

DS