Technische Ausstattung

Originaltitel: The Outpost 
Medien-Typ:DVD 9 (8,5 GB), PAL, Code 2
Veröffentlichung Leih-DVD: 
Veröffentlichung Kauf-DVD:
22.06.2007
Anbieter / Label:Laser Paradise
Genre:Horror
Produktionsjahr:1995
FSK-Freigabe:ab 18 Jahren (ungeprüft)
Laufzeit:92 Min.
Bildformat:1,33:1
Audio-Formate:
  • Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Deutsch
Extras / Ausstattung:
  • Teilanimierte, mit Musik unterlegte Menüs
  • Kapitelauswahl (8 Kapitel)
  • 2 Filmografien

Bildbewertung

Die Bildqualität entspricht leider nur einem mäßigen VHS-Mitschnitt aus den 90ern, was besonders bei den vielen dunklen Szenen im Bunker negativ zu Buche schlägt, doch auch die Szenen bei Tage sind vergleichsweise unschön. Immerhin noch knapp unter Durchschnitt, wenn man Alter und Budget des B-Movies berücksichtigt.

Tonbewertung

Der Ton schließt sich dem Bild an und ist eine nicht eben beeindruckende Angelegenheit, der es aber auch an totalen Aussetzern fehlt. Er entspricht eben ganz und gar Genre, Budget und Jahrgang des Films.

Bonusmaterial und Ausstattung

Ein nett animiertes Menü, das aber mit dem Film nicht wirklich etwas zu tun hat. Ein Cover mit einem Henriksen-Foto aus "Millennium" und als einzige Extras zwei Filmografien, bei denen Henriksens Name mit "Lence Henrikson" falsch angegeben wird. Das ist zu wenig. Da hilft auch das an sich schöne Digipack (mit dem falschen Foto und dem irreführenden neuen Titel) nichts.

Gesamturteil

Der erste Blick betört, denn das blaue Digipack dieser neuen Auflage sieht wirklich gut aus. Doch dann kommt die Ernüchterung, wenn man feststellt, dass das Foto nicht zum Film gehört und der Titel künstlich einen Anschluss zu einer anderen Filmreihe herstellt.

Bild und Ton bewegen sich bestenfalls auf VHS-Niveau und Extras sind praktisch nicht vorhanden. Wer einfach nur den Film sehen möchte kann aber auch nicht viel verkehrt machen, denn schließlich ist es ein B-Movie aus der Mitte der 90er, den man in wesentlich besserer Qualität wohl nicht bekommen wird.

Wertung: 2,0 von 6 Punkten

Anmerkungen / alternative Fassungen

Der Film erfuhr bereits mehrere deutsche DVD-Veröffentlichungen, wobei die erste am 30.11.2001 bei Laser Paradise erschien, geschnitten und unter dem Titel Mindripper. Am 23.03.2004 legte Laser Paradise den Film als The Mindripper in Form einer Doppel-DVD im Pappschuber erneut auf, dieses Mal ungeschnitten und mit einer Trailershow des Labels. Die recht umfangreichen Extras der zweiten DVD haben jedoch nichts mit dem vorliegenden Film zu tun, vielmehr sind zwei Kurzfilme, ein Making of zu einem davon sowie weitere Trailer aufgespielt.

Vor dem Hintergrund der letzthin auch im Kino mit Remakes versehenen Filmreihe The Hills Have Eyes wurde der Versuch unternommen, Mindripper als The Hills Have Eyes 3 zu vermarkten, ein Sequel der Originalfilmreihe. In diesem Rahmen erschien 2007 die Neuauflage, die dieser Besprechung zugrunde liegt.

DS