Der düstere Endzeitfilm The Arcadian entstand Ende 2009 als Produktion der Fringe Majority unter der Regie von Decker Dreyer, der auch am Skript beteiligt war (s. unser ausführlicher Bericht).

Neben Co-Stars wie J. LaRose (Saw III & IV) als The Lighthouse Keeper, Deshja Driggs-Hall als Astrid, Bill Cobbs (Nachts im Museum), Sab Shimono (Southland Tales, Shadow und der Fluch des Kahn, Waterworld) als Krieger-Anführer Moto, Adam Sessler als den Sklavenhandel kontrollierender Marco, Boris Kievsky und Brian Thompson (Dragonheart, City KobraAkte X) als Agmundr ist Lance Henriksen als Father Reed zu sehen.

Nachdem der Film eine Weile in der Post-Produktion verschwunden war gibt es nun endlich Neues zu berichten, wurden doch jüngst sowohl ein Web-Poster im schicken Retro-Look als auch der Trailer veröffentlicht. Dabei beschwören beide genau jenes Gefühl der mystischen, düsteren und symbolträchtigen Underground-Comics und Endzeitfilme herauf, die man aus den 70er Jahren kennt. Genau das war auch die Intention hinter The Arcadian, wie bereits der ersten Pressemitteilung von 2009 zu entnehmen war. Hinsichtlich der Handlung gibt es indes kaum neue Informationen. Es bleibt vorerst bei der folgenden knappen Zusammenfassung:

"In einer sterbenden Zukunft kehrt ein als The Lighthouse Keeper bekannter Mann, der einst alles verloren hat, zurück an den Ort, der ihm alles genommen hat…"

Einige Bilder des Films könnt Ihr in unserer Galerie betrachten, den Trailer gibt es u.a. auf dailymotion.com zu bestaunen und das Poster gleich hier:

The Arcadian Web Poster Aged