Es war eine ganz besondere und zugleich doppelte Premiere als Lance Henriksen jüngst das erste Mal in Deutschland vor der Kamera stand. Nicht nur war es das erste Mal, dass er tatsächlich in Deutschland drehte (auch wenn seine Szenen kurioserweise in den USA spielen während einige seiner früheren US-Produktionen vorgaben in Deutschland zu spielen), es ist auch der erste seiner Filme, welcher die dritte Dimension erreicht und demzufolge in 3D präsentiert wird.

Anlass hierfür ist der viel versprechende Independent-Horrorfilm Sin Reaper 3D, der hierzulande produziert wird, allerdings in englischer Sprache gedreht wurde. Unter der Regie von Sebastian Bartolitius schickt sich die Gemeinschaftsproduktion von Generation X Group GmbH, Fairground Media, Urwerk Filmproduktion und SilverScreen Associates GmbH nun an, Fans beinharter Slasher, 3D-Technologie und Lance Henriksen gleichermaßen zu begeistern.

Sin Reaper 3D handelt von der jungen Amerikanerin Samantha (Helen Mutch), die von so rätselhaften wie grauenvollen Alpträumen geplagt wird, in denen sie sich selbst als Nonne sieht. Eines Tages verschwinden die Alpträume, nur um Jahre später genauso plötzlich wieder zu kommen und der einzige Weg, den verwirrenden Visionen auf den Grund zu gehen, ist eine Reise zu einem Konvent in Deutschland, das in Samanthas Alpträumen immer wieder auftaucht.
Dort will man freilich von unerklärlichen Vorkommnissen nichts wissen und weist sie ab. In einer nahen Unterkunft findet Sam schließlich die Unterstützung einer Gruppe Rucksacktouristen, die ihr beim Einstieg in den Konvent behilflich sein wollen. Doch die unheimliche Mönchsgestalt aus ihren Alpträumen erweist sich als viel realer als gedacht und nimmt sich die jungen Leute vor, einen nach dem anderen…

Neben Lance Henriksen sind die britische Hauptdarstellerin Helen Mutch (Hepzibah - Sie holt Dich im Schlaf), das japanische Model Hazuki Kato und der Brite Andrew James sowie aus Deutschland: Paulina Bachmann, Wolfgang Riehm, Nicolai Tegler (Broadcast Killer, Lasko - Die Faust Gottes), Nico Sentner, Alexander Kiersch (Kill your Darling) und Hanno Friedrich (Sechserpack, Post Mortem) zu sehen. Außerdem mit dabei sind der Schweizer Adrian Rolf Tauss (The Stake Killer) und der Deutsch-Amerikaner Patrick J. Thomas (Burn Notice).
Lance Henriksen spielt Dr. Hoffmann, Samanthas Arzt und väterlichen Freund, der versucht, Klarheit in Sams Alpträume zu bringen.

"Ich komme gerade aus Deutschland zurück, wo ich Sin Reaper gemacht habe. Ich hatte viel Spaß bei der Arbeit mit einigen jungen Filmemachern." schrieb Lance Henriksen letzten Dienstag über den Dreh auf seiner offiziellen Facebook-Seite. "Sie behandelten mich wie einen König."

Sin Reaper 3D ist für eine Veröffentlichung in 2012 vorgesehen. Sobald nähere Informationen und Termine vorliegen werden wir selbstverständlich an dieser Stelle darüber berichten. Darüber hinaus hatte Lance-Henriksen.de – Redakteur Dominik Starck die Gelegenheit, bei Lance Henriksens Dreharbeiten das Set von Sin Reaper 3D zu besuchen. Ein ausführlicher Set-Bericht und Interviews mit den kreativen Köpfen hinter dem Film folgen in Kürze. Dranbleiben lohnt sich!

Meinen Dank an dieser Stelle schon einmal an Besetzung und Stab von Sin Reaper 3D, allen voran Produzent Nico Sentner und Regisseur Sebastian Bartolitius.