Unser heutiges kleines Update beschäftigt sich primär mit Sam Raimis coolem Kult-Western Schneller als der Tod, der heute Abend erneut im Fernsehen zu sehen ist (s. unser TV-Tipp).

Inhalt:
Tyrann Harod (Gene Hackman) lädt einmal im Jahr in das von ihm beherrschte Kaff Redemption zum Revolverduell. Doch dieses Mal läuft einiges anders. Zum einen zwingt er seinen ehemaligen, nun geläuterten, Gefolgsmann Cord (Russell Crowe) zur Teilnahme, vor allem aber bereitet ihm eine schöne aber tödliche Fremde (Sharon Stone) Kopfzerbrechen. Denn die Frau hat einen Plan- und einen verdammt schnellen Colt!

Sam "Tanz der Teufel" Raimi liefert eine coole, manchmal deftige Hommage an die Italo-Western ab, besetzte dabei bis in kleine Nebenrollen hochkarätig (u.a. Leonardo Di Capiro, Kevin Conway, Pat Hingle, Mark Boone Junior, CSI: NY-Star Gary Sinise, Saw-Ikone Tobin Bell, Keith David) und ließ von Kameramann Dante Spinotti die zugegebenermaßen etwas dünne Story in spektakulären Kamerafahrten einfangen. Bar jeden tieferen Anspruchs aber eine absolut treffsichere Rachegeschichte mit hohem Unterhaltungswert.

Für alle, die den Film bisher im TV verpasst haben, ihre Lance Henriksen-Sammlung vervollständigen möchten (der spielt einen famos dick auftragenden Kunstschützen) oder Schneller als der Tod einfach noch einmal (ohne Werbeunterbrechung) sehen wollen, gibt es die Review der deutschen DVD-Fassung, die bei der Kauf-Entscheidung helfen sollte.

Wer danach noch nicht genug hat kann sich einen Teil der Atmosphäre auch ins Haus holen. Bei Interesse einfach ein Auge (oder besser: Ohr) auf den schmissigen und mit mancher Hommage aufwartenden Soundtrack vom zweifach Oscar-nominierten Alan Silvestri werfen, der unter dem Originaltitel des Films, The Quick and the Dead, unter anderem auf Amazon.de erhältlich ist.