Technische Ausstattung

Edition: Erst- und Neuauflage
Originaltitel: The Quick and the Dead
Medien-Typ: DVD-5 (4,7 GB), PAL, Code 2
Veröffentlichung Leih-DVD:
Veröffentlichung Kauf-DVD:

29.09.1998 (Repack: 2004)

Anbieter / Label: Columbia Tristar
Genre: Western
Produktionsjahr: 1995
FSK-Freigabe: ab 16 Jahren
Laufzeit: 103:26 Min.
Bildformat: 1,78:1 (anamorph / 16:9)
Audio-Formate:
  • Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
Untertitel:

Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Türkisch, Englisch

Extras / Ausstattung:
  • Kapitelauswahl (28 Kapitel)
  • Original The Quick and the Dead-Trailer, Englisch (2:17 Min.)
  • 4-seitiges Booklet
Verpackung: Schwarzes Keep Case (Amaray)

Bildbewertung

Auf dem DVD-Rückcover wird fälschlicherweise ein 1,85:1-Bildformat angegeben, das jedoch eher dem Format 1,78:1 bzw. korrekt 1,81:1 entspricht. Ganz gleich welches Format es nun exakt aufweist; es von guter Qualität und anamorph codiert. Sowohl Kontrast als auch Schärfe schneiden sehr gut ab, das gelegentlich auftretende Bildrauschen hält sich in Grenzen. In Summe keine Referenzwerte aber absolut gut.

Tonbewertung

Sowohl der deutsche als auch der englische Dolby Digital 5.1-Ton zeigen sich von ihrer besten Seite, liefern eine ganze Reihe von Surround-Effekten und hämmernden Bässen. Wenn die Schüsse fallen kracht es ordentlich aus den Boxen und auch die hinteren Lautsprecher werden gut mit einbezogen. Insgesamt weiß auch die gesamte Abmischung zu gefallen. Zusätzlich zu den 5.1-Tonspuren sind auch 2.0-Surround-Spuren aufgespielt.

Bonusmaterial und Ausstattung

Die schlechte Nachricht vorweg; die auf dem Rückcover angegebenen Biografien der Besetzung und einen Kommentar des Regisseurs sucht man auf der DVD vergebens. Stattdessen gibt es lediglich den englischen Originaltrailer in deutlich schlechterer Bildqualität und ein vier Seiten langes Booklet, das aber lediglich eine Kapitelübersicht und einige Bilder bietet.Im Gegensatz zum Hauptfilm werden für diese englischen Bonusfeatures keine Untertitel geboten.

Gesamturteil

Falsche Cover-Angaben und der Mangel an Extras trüben den Spaß an der DVD ein wenig, da der hohe Unterhaltungsfaktor einzig dem Film vorbehalten bleibt. Da dieser es aber dennoch wert ist verzeiht man die kleinen Makel und erfreut sich an guten Bild- und Tonwerten.

Wertung: 4 von 6 Punkten

Anmerkungen / alternative Fassungen

Die DVD ist sicher nicht schlecht, doch angesichts des weitgehenden Bonus-Mangel kann man immer auf mehr hoffen. Mit anderen lohnenden Fassungen sieht es allerdings (bisher) düster aus. Auf die Neuauflage von Columbia Tristar folgte nach dem Übergang der Rechte eine identische Neuauflage von Sony Pictures. Eine deutsche Blu-ray ist bisher noch nicht angekündigt.

Im Ausland sieht es auch nicht besser aus. Die US-DVDs sind sogar um die kurze Liebesszene Sharon Stone / Russell Crowe gekürzt, erste Blu-rays wie die britische BD haben ebenfalls keine neuen Extras an Bord.

04.01.2011
DS