Nachdem sich Lance Henriksen die letzten Wochen im Fernsehen ziemlich rare gemacht hat startet das neue Jahr mit zwei Wiederholungen älterer (aber deswegen nicht weniger guter) Filme, in denen er jeweils größere Nebenrollen spielt.

Mittwoch, 05.01.2011, 20.15 – 22.40 Uhr, Tele 5: Jennifer 8
Andy Garcia (Ocean's Eleven) ermittelt als Cop gegen einen Killer, wobei seine einzige Zeugin eine blinde junge Frau (Uma Thurman, Kill Bill) ist. Langsam verliebt sich der Ermittler in sie, kommt dem Unbekannten aber keinen Schritt näher. Unterstützt wird er nur von seinem Freund Sgt. Freddy Ross (Lance Henriksen), gerät jedoch schließlich selbst unter Verdacht …

Ein spannender, top besetzter Thriller (u.a. auch John Malcovich; Being John Malcovich, R.E.D.). Düster, mit winterlicher Atmosphäre und tollen Darstellerleistungen.
Wdh.: Donnerstag, 06.01.2011, 2.20-4.55 Uhr, Tele 5

Link: Lance-Henriksen.de-DVD-Kritik zu Jennifer 8


Mittwoch, 05.01.2011, 23.10 – 1.10 Uhr, Kabel Eins: Schneller als der Tod
In dem coolen Neon-Western von Kult-Regisseur Sam Raimi (Spider-Man- und Tanz der Teufel-Trilogie, Drag me to Hell) tritt Lance Henriksen als Kunstschütze Ace Hanlon neben einem versierten Star-Ensemble (u.a. Sharon Stone, Gene Hackman, Russell Crowe, Leonardo Di Caprio, Gary Sinise) zum Revolverduell an. Amüsant, schnell, derb, lässig, gut.