Es war eine seltsam anmutende Aktion, die da im Sommer auf der Online-Präsenz kickstarter.com vonstatten ging- und jetzt mit deutlich mehr Informationen und realistischerem Ziel einen zweiten Anlauf zur Realisierung des Films Bring Me The Head Of Lance Henriksen nimmt!

Regisseur Michael Worth, der auch an dem Yeti-Monster-Streifen Devil on the Mountain beteiligt war, in dem Lance Henriksen die Hauptrolle spielte, versucht mit Unterstützung von Fans und Filmbegeisterten die Finanzierung seines nächsten Projekts zu sichern, einer Mockumentary (einer gestellten Dokumentation) über das Altern in Hollywood.

Der Film folgt Schauspieler Tim (Tim Thomerson aus Trancers, Near Dark und Der stählerne Adler) bei seiner Reise durch ein Hollywood, das nicht besonders freundlich zu seinen "alten" Recken ist, zumal eben "alle guten Altersrollen inzwischen an Lance Henriksen" gehen. Der Film wird nur zum Teil aus vorgegebenen Dialogen entstehen und den Darstellern (u.a. Thomerson, Lance Henriksen, Adrienne Barbeau [The Fog, Die Klapperschlange], John Saxon [Nightmare on Elm Street, Der Mann mit der Todeskralle], Cerina Vincent [Cabin Fever, Devil on the Mountain]), die sich selbst oder Varianten ihrer Karrieren bzw. ihrer öffentlichen Person spielen, viel Raum zur Improvisation geben.

Die Idee der Finanzierungsaktion auf kickstarter.com ist, dass jeder Interessierte eine bestimmte Summ als Bürgschaft beisteuern kann und dafür im Gegenzug Leistungen wie etwa Updates zur Produktion, Merchandising-Artikel bis hin zur Statistenrolle und/oder Erwähnung in den Credits bekommt. Der gebotene Betrag wird nur dann vom Bieter eingezogen, wenn das Finanzierungsziel von 6.500 Dollar innerhalb der verbleibenden 31 Tage erreicht wird. Um die Sicherheit der finanziellen Transaktion zu gewährleisten läuft alles über Amazon Payments, die für hohe Sicherheit im e-commerce bürgen.

Beim letzten Anlauf im Sommer mussten noch 20.000 Dollar erreicht werden, ein Ziel, das nun nicht mehr nötig ist, da Worth durch seinen zwischenzeitlichen Filmerfolg God's Ear neue finanzielle Möglichkeiten hat. Schade ist nur, dass die Bieteraktion recht wenig beworben wird und über die Weihnachtstage läuft, wo viele potentielle Unterstützer weniger Zeit haben um sich mit einem solchen Projekt zu befassen und/oder auch einfach geringere finanzielle Möglichkeiten haben.

Wir drücken dem Projekt auf jeden Fall die Daumen und hoffen, dass es realisiert werden kann. Aufgrund des tollen Titels (einer gelungenen Anspielung auf den Sam Peckinpah-Film Bring mir den Kopf von Alfredo Garcia) und weil sowohl Thema als auch Darsteller durchaus interessant sind, wäre es eine Schande, wenn es nicht umgesetzt werden könnte.

Weitere Informationen, den Projekt-Teaser sowie die Staffelung der möglichen finanziellen Beiträge und ihre Honorierung für alle, die sich beteiligen und Bring Me The Head Of Lance Henriksen unterstützen wollen, gibt es auf der Aktionsseite unter folgendem Link: http://kck.st/dPE9oR

 Finanzierungs-Aktion-Logo für Bring me the Head of Lance Henriksen