Genre: Horror / Thriller / Action
Originaltitel: Deadwater [auch bekannt als: Black OPS]
Laufzeit: ca. 89 Min.
Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2007
FSK-Freigabe: ab 18 Jahren

Regie: Roel Reiné (als Rebel Wan)
Autor: Ethan Wiley & Roel Reiné
Musik: Joseph Bauer
Darsteller: Gary Stretch, James Russo, Katherine Randolph, DC Douglas und Lance Henriksen


Kurzinhalt:

Im Persischen Golf kreuzt ein altes Kriegsschiff aus dem Zweiten Weltkrieg, das von amerikanischen Militärs für geheime Verhöre von Terrorverdächtigen genutzt wird. Dabei wird auch vor Folter nicht zurückgeschreckt. Doch beim letzten Verhör werden die Beteiligten von einer unerklärlichen Macht angegriffen, wonach der Kontakt der Befehlshaber zum Schiff abbricht. Daraufhin entsendet die Armee ein Aufklärungsteam, bestehend aus dem NCIS-Ermittler Col. Willets (Lance Henriksen), Wissenschaftlern und Marines, das dem Schicksal von Besatzung und Gefangenen auf den Grund gehen soll.

An Bord bietet sich dem Team ein erschreckendes Bild: fast alle Besatzungsmitglieder sind auf grausame Weise zu Tode gekommen. Unter den wenigen Überlebenden befindet sich auch Willets' Sohn Colin (Gary Stretch), doch die übernatürliche Gefahr ist noch nicht gebannt...


Kritik:

...folgt in Kürze.

 


Fazit:

...folgt in Kürze.

 


Wertung: folgt


Der Lance-Faktor:

Rolle: Colonel John Willets
Synchronsprecher: Dieter Memel

Weiteres zu "John Willets" ebenfalls in Kürze. Die Wertung steht aber schon mal fest:

 

Wertung: 3,5 von 6 Punkten

19.05.2010
DS